Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

der Freilichtbühne Bonbaden e.V. in 35619 Braunfels-Bonbaden

 

1. Kartenverkauf/Kartenvorverkauf

    Der Kartenverkauf erfolgt an der Mittags- bzw. Abendkasse der

    Freilichtbühne Bonbaden e.V. 

    Der Kartenvorverkauf erfolgt online über die Homepage 

    www.freilichtbuehne-bonbaden.de sowie über die Telefonnummer der

    in den Flyern und Plakaten angegebenen Ticket-Hotline.

 

2. Sitzplatzreservierungen

    Grundsätzlich haben Besucher freie Platzwahl.

    Die Reihe 1 (in Blickrichtung Bühne) ist jedoch für Rollstühle und schwer

    behinderte Besucher, einschließlich ihrer Begleitpersonen, freizuhalten.

    Reservierungen von Sitzplätzen sind erst für Gruppen ab 10 Personen

    möglich. Die Sitzplätze sind nicht nummeriert. 

    Besucher, die weniger als 30 Minuten vor Aufführungsbeginn eintreffen,

    haben keinen Anspruch mehr auf zuvor reservierte Sitzplätze.

 

3. Ermäßigungen

   Kartenpreisermäßigungen gelten für Kinder und Jugendliche bis

   einschließlich 13 Jahren. Für Besucher ab 14 Jahren ist der normale

   Eintrittspreis (Erwachsene) zu entrichten. 

   Für Schwerbehinderte mit einem Ausweiß (ab 50 %) gelten die gleichen 

   Eintrittspreise wie für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 13 Jahren. 

   Ab 15 Personen 'Kindergruppen - Schulklassen' ist eine Begleitperson frei.

 

4. Rückgabe und Umtausch

   Eine Kartenrückgabe oder ein Kartenumtausch ist grundsätzlich nicht

   möglich ( Ausnahmen siehe unter 6. Abbruch der Aufführung... ) 

   Für verfallene Karten wird kein Ersatz gewährt. Die Besucher werden

   gebeten die erhaltenen Karten sowie das Rückgeld sofort an der Kasse

   zu prüfen. Spätere Reklamationen sind nicht mehr möglich.

 

5. Sonstiges

 

    Einlass:

                Einlass ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. 

                Zuschauer, die nach Beginn der Aufführung eintreffen, haben

                keinen Anspruch auf Preisnachlass.

 

    Fotografieren und Benutzung von Mobiltelefonen: 

                 Aus rechtlichen Gründen ist das Fotografieren, sowie 

                 Videoaufnahmen der Aufführung während der Vorstellung

                 verboten. Mobiltelefone müssen während der Vorstellung

                 ausgeschaltet werden.

 

    Rauchverbot:

                 Im Zuschauerbereich gilt allgemeines Rauchverbot.

 

    Hausrecht:

                 Die Freilichtbühne übt in allen ihren Spielstätten das 

                 Hausrecht aus und ist bei Störungen berechtigt, Störenfriede

                 des Hauses bzw. des Geländes zu verweisen, Hausverbote

                 auszusprechen bzw. andere geeignete Maßnahmen im Rahmen

                 des Hausrechts zu ergreifen.

 

6. Absage der Aufführung / Abbruch der Aufführung

    Die Aufführung beginnt auch bei widrigen Witterungsverhältnissen,

    kann jedoch wegen witterungsbedingten Gefahren für Leib oder Leben 

    der Zuschauer oder Mitwirkenden schon vor Aufführungsbeginn 

    abgesagt werden.

    Bei Vorstellungsabbruch in der ersten Vorstellungshälfte ( bis zur Pause )

    hat der Besucher Anspruch auf eine Gutschrift für eine andere Vorstellung

    der Freilichtbühne oder im Ausnahmefall Anspruch auf Erstattung des

    Eintrittsgeldes. Weitere Aufwendungen werden nicht erstattet. 

    Bei Spielabbruch nach der ersten Vorstellungshälfte ( ab der Pause oder

    nach Beginn der zweiten Vorstellungshälfte ) aus Gründen höherer Gewalt

    ( z.B. Witterung, Krankheit, Gefahr für die Gesundheit der Zuschauer 

    oder Mitwirkenden u.ä. ) besteht für den Besucher kein Anspruch auf

    Erstattung des Eintrittsgeldes oder anderer Aufwendungen, wie es bei

    Freilichtbühnen allgemein üblich ist.

 

7. Haftung / Veranstaltungen Dritter

 

    Die Haftung der Freilichtbühne beschränkt sich auf Vorsatz und grobe    

                              Fahrlässigkeit. Witterungsbedingte Schäden an Bekleidung oder

                              mitgeführten Sachen und Gegenständen können nicht ersetzt  werden.

 

     Bei Veranstaltungen Dritter in den Räumen bzw. auf dem Gelände der 

                              Freilichtbühne werden die Eintrittspreise und die Regeln des

                              Vorverkaufs vom jeweiligen Veranstalter festgelegt. Die 

                    Freilichtbühne haftet den Besuchern gegenüber nicht für die

                    Leistungen und Preise dieser Veranstalter.

 

8. Gültigkeit / Inkrafttreten 

    Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen der Freilichtbühne Bonbaden e.V. 

      treten am 08.06.2015 in Kraft. 

     Mit dem Erwerb der Eintrittskarte werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen

      anerkannt. 

    Der Vorstand der Freilichtbühne Bonbaden e.V.

    © 2015 Freilichtbühne Bonbaden e.V.